Lindau, Montafon, Silvretta, Hahntennjoch, Lechtal

der Wochenendausflug in die Berge begann mit einer Zugfahrt von München nach Lindau. Den Rhein entlang radelte ich gen Süden und fast durchgängig abseits der grossen Strassen über Bludenz ins Montafon zur Silvrettahochalpenstrasse und hoch zur Bieler Höhe. Übernachtet hab ich dort oben auf rund 1850m Höhe auf einem schön gelegenen Zeltplatz am Zeinisee.
Die Nacht und der nächste Morgen waren durchaus kühl, doch die ersten 50km bis zum Frühstück in Landeck waren in einer guten Stunde verflogen. Von Imst schraubte ich mich über das an so einem wunderschönen Sonntag romantisch-einsame Hahntennjoch (zusammen mit tausenden Motarradfahrern) ins Lechtal.
Nach einem langen Zwischenstopp, bei dem ich von Arbeitskollegen fürsorglich mit Kaffee und Kuchen versorgt wurde, folgte ich dem Lechtalradweg die paar Kilometer nach Füssen und nahm abends den Zug nach München zurück.



.

.

.

.

.

.

.

.

.