6 Flüssetour - Isar, Kleine Laber, Donau, Inn, Salzach, Mangfall



Auch für ein Wochenende kann man mal sagen, "nieder mit den Dingern, ich geh auf Reisen". Freitagabend nach der Arbeit zunächst an der Isar und dann südlich vom Flughafen über Ober- und Niederding nach Landshut zu einem kleinen Zeltplatz am Isarspitz.

.
.
.
.
.
.

Am nächsten Morgen über die Felder nach Ergoldsbach und zur Kleinen Laber und flussabwärts zu zwei Kleinodien bayerischer (Un)Kultur, die dort örtlich sehr nahe beinanderliegen: zum einen Geiselhöring, die Stadt der Wahlfälscher und Haindling, Heimat der gleichnamigen Band.

.
.

Nach einem kurzen Badestopp in der Nähe von Niederalteich weiter an der Donau entlang über Deggendorf und Vilshofen in die Dreiflüssestadt Passau.

.
.
.
.

Der Zeltplatz am Ilzhofer war gut besucht, Freitag in Landshut 10Euro die Nacht, hier in Passau 9Euro.

.

Ich verließ Passau nach Süden am Inn entlang und freute mich über eine Sonntags offene Bäckerei in Neuhaus.
In Obernberg über den Inn nach Österreich und in der Nähe von Braunau kam mir ein Spaziergänger an einer unübersichtlichen Stelle entgegen als ich langsam radelte und sah mein rotes T-Shirt mit Aufschrift "España". Er fragte im breiten Dialekt "ja varreck, bist Du aus Spanien?", ich mit so viel lispeln wie ich nur gerade zusammenbrachte: "ja, i bin aus Barcelona", er: "Supa, Viva España".

.
.

Nächste Station Burghausen an der Salzach und dann quer übers Land den Bergen entgegen und zu Inn und Mangfall in Rosenheim.

.
.
.


Fahrzeug auf der Tour (Abbildung ähnlich/Symbolbild)

.